CDU

17. 01.17

„Mein Gott, wir sind hier doch kein Armenhaus!“

Schluss mit dieser Miesmacherei Michael Grosse-Brömer hält die Diskussion über „Armutsgefährdung“ für unpräzise. „Was ist dran an der gebetsmühlenartig wiederholten Klage, dass Deutschland immer ungleicher werde?“, fragt Michael Grosse-Brömer, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Unionsfraktion in seinem Gastbeitrag für DIE WELT. Wer angesichts von steigenden Löhnen und Renten, sinkenden Arbeitslosenzahlen, wachsendem Wohlstand und einer starken sozialen Absicherung permanent behaupte, dass Deutschland immer ungleicher und ungerechter werde, betreibe unverantwortliche Stimmungsmache. Lesen Sie

Weiterlesen...
12. 01.17

WahlkreisKurier Nr. 27

Liebe Leserinnen und Leser, zunächst wünsche ich Ihnen auf diesem Wege für das vor uns liegende Jahr alles Gute und hoffe, dass Glück, Gesundheit und Zufriedenheit verlässliche Begleiter für Sie sein werden. Das ereignisreiche Jahr 2016 liegt hinter uns und ich habe die Zeit zwischen den Jahren für einen persönlichen Jahresrückblick genutzt. Losgelöst von der politischen Arbeit in Berlin und dem feigen Anschlag zum Jahresende habe ich meinen Fokus bei

Weiterlesen...
16. 12.16

Mein Brief aus Berlin (Nr. 287)

Liebe Leserinnen und Leser! Mit dem Rückzug der USA aus Bereichen der weltweiten Krisenpolitik steht der Westen vor vielen Herausforderungen.  Die mögliche Einmischung Russlands in den amerikanischen Wahlkampf, Cyberattacken oder aber die aggressive russische Außenpolitik zeigen das besonders deutlich. Sicherlich wäre es im russischen Interesse, wenn  Angela Merkel bei der kommenden Bundestagswahl  abgewählt werden würde. Denn sie ist eine von wenigen Staatsoberhäuptern, die dem russischen Präsidenten konsequent die Stirn bietet.

Weiterlesen...
02. 12.16

Fraktion direkt – 12/2016 und 01/2017

Liebe Leserinnen und Leser, in diesen Wochen werden die Weichen für das Wahljahr 2017 gestellt. Angela Merkel tritt wieder als Kanzlerkandidatin an. Das ist für Deutschland eine gute Nachricht. Programmatisch hat die Union wie auch die anderen Parteien erste Pflöcke eingeschlagen. Wir stehen auf allen Politikfeldern für Maß und Mitte. Im Gegensatz zu den anderen sind CDU und CSU die Parteien des Ausgleichs und der Vernunft.  Der näherrückende Wahlkampf wird in den nächsten Monaten auch

Weiterlesen...