CDU

Aktuelles

25. 03.20

Brief aus Berlin – Ausgabe 52

Liebe Leserinnen und Leser, weil sich die Infektionen mit dem Coronavirus immer schneller ausgebreitet haben, sind bundesweit inzwischen drastische Maßnahmen ergriffen worden. Die Schulen und Kitas sind geschlossen, Restaurants und Cafés müssen geschlossen bleiben, Ansammlungen von mehreren Menschen sind verboten – das öffentliche Leben ist auf ein absolutes Minimum reduziert worden. Mir ist bewusst, dass diese Einschnitte enorm sind und uns alle fordern, jedoch sind sie derzeit leider notwendig. Nur

Weiterlesen...
17. 03.20

Ansprechpartner für Informationen zum Coronavirus

Allgemeine Informationen: Beim Robert Koch Institut gibt es eine Liste von Fragen und Antworten sowie aktuelle Informationen zum neuartigen Coronavirus. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hält auf ihrer Website Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Virus bereit. https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html Infotelefon des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus: Telefon: 030 346465100 Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auch auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums und der Seite der Bundesregierung. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html https://www.bundesregierung.de/breg-de Informationen und Unterstützung

Weiterlesen...
13. 03.20

Brief aus Berlin – Ausgabe 51

Liebe Leserinnen und Leser, das Coronavirus stellt unser Land vor große Herausforderungen. Der Höhepunkt ist noch nicht erreicht und es wird ein weiterer Anstieg der Infektionen erwartet. Die Bundesregierung und alle staatlichen Ebenen verfolgen mit ganzer Kraft das Ziel, die Ausbreitung des Virus einzudämmen und zu verlangsamen. Denn je weniger Menschen sich gleichzeitig anstecken, desto besser kann unser Gesundheitssystem damit umgehen. Gerade Ältere und chronisch Kranke sind auf eine ausreichende

Weiterlesen...
11. 03.20

1 Million Euro für das Hallenbad in Neu Wulmstorf

Tolle Nachrichten für Neu Wulmstorf: Der Bund fördert die Sanierung des Hallenbades in Neu Wulmstorf mit einer Million Euro, das teilt der Bundestagsabgeordnete für den Landkreis Harburg, Michael Grosse-Brömer mit. Die Mittel wurden soeben durch den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen und stammen aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“. „Dass der Bund die Sanierung des Hallenbades in Neu Wulmstorf fördert, freut mich sehr“,

Weiterlesen...
Alle Meldungen ansehen ...